Ford Transit Connect Gebrauchtwagen | Lieferservice nach Apolda

Günstig durch Apolda fahren – vielleicht bald im Ford Transit Connect Gebrauchtwagen?

Experten wissen, dass man mit einem Ford Transit Connect Gebrauchtwagen in Apolda nichts verkehrt macht. Die Fahrzeuge des Herstellers zeichnen sich seit eh und je durch Langlebigkeit und eine exzellente Qualität aus und leisten auch noch nach Jahren treue und pannenfreie Dienste. Für Apolda ist ein Ford Transit Connect Gebrauchtwagen ohnehin eine gute Wahl, da dieses Auto gleichermaßen für das Stop-and-Go des Stadtverkehrs wie für Fahrten auf Autobahn und Landstraße geschaffen wurde. Unter der Motorhaube arbeiten sparsame und hocheffiziente Motoren – und das auch schon in den etwas älteren Baujahren. Die aktuelle Modellgeneration geht in puncto Assistenten und Extras noch einen Schritt weiter und auch junge Ford Transit Connect Gebrauchtwagen erhalten Sie bei Reichstein & Opitz zum günstigen Preis.

AKTUELLE Ford Transit Connect Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Ford
Transit Connect 220L1 Trend +Scheibenhzg +SYNC

Gebrauchtwagen 7025 Sofort lieferbar
 
11.450,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 01.05.2016
Motor: 74 kW (101 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 49.500 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,8 l/100km * | CO2 kombiniert: 127 g/km *

Reichstein & Opitz – Ihr Auto-Ansprechpartner in Apolda

Apolda wird auch die „Glockenstadt“ genannt und befindet sich unweit von Jena und Weimar in Thüringen. Rund 22.000 Einwohner leben in der Kreisstadt an der Ilm, die vor allem im Kontext der Industrialisierung an Bedeutung gewann.

Erste Spuren der Besiedlung lassen sich in Apolda bis in die Bronzezeit zurückdatieren. Zur ersten urkundlichen Erwähnung kommt es im Jahr 1119. Seinerzeit existierte in Apolda bereits die Martinskirche aus romanischer Epoche, die bis heute eine der Sehenswürdigkeiten ist. Der Name Apolda geht auf den Apfelreichtum der Region zurück. Schon bald entstand in Apolda eine Burg und 1289 wurden die Stadtrechte vergeben. In der Reformation war Apolda einer der Orte der frühen Verbreitung, verlor jedoch in den folgenden Jahrhunderten an Bedeutung. Erst im Rahmen der frühen Industrialisierung wurde zunächst eine Strumpfmanufaktur gegründet und 1722 entstand die erste Glockengießerei. Nach und nach wurde diese Tradition ausgebaut und mit dem Anschluss Apoldas an das Eisenbahnnetz wuchs auch die Verbreitung der Glocken. Parallel hierzu entwickelte sich auch die Strumpffabrikation weiter und Apolda wurde zu einem wichtigen Standort der Textilindustrie. Sehenswert in der Stadt ist vor allem die umfassende Gründerzeit-Architektur, die in einem interessanten Kontrast zu den verbliebenen Fachwerkhäusern aus früheren Zeiten steht. Die frühere Burg wurde später zum Schloss umgewidmet und ist bis heute eine der Sehenswürdigkeiten. Des Weiteren lohnt sich ein Blick auf das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und den Viadukt.

Die Wirtschaft der Stadt Apolda ist heute unter anderem von der Landwirtschaft geprägt, doch finden sich auch Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie. Glocken werden in Apolda nicht mehr gegossen. Die Anbindung der Stadt erfolgt über die Autobahn A4, die allerdings rund 15 Kilometer von der Stadt entfernt verläuft. Des Weiteren sind die Bundesstraße B87 und regionale Zugverbindungen zu erwähnen.

Reichstein & Opitz betreibt eine Filiale in Apolda, liefert jedoch gerne auch direkt zu Ihnen nach Hause. Unser Familienbetrieb ist seit vielen Jahren in Apolda beheimatet und steht für traditionelle Werte und ein partnerschaftliches Miteinander. Wir beraten kompetent und ehrlich und bieten zudem ein umfangreiches Angebot an Fahrzeugen aller Art. Hinzu kommen zahlreiche Serviceleistungen. Wann lernen wir uns kennen?

Der Ford Transit Connect lässt sich mit Fug und Recht als Klassiker bezeichnen. Das Fahrzeug feierte im Jahr 2002 sein Debüt und wurde mit der 2013 präsentierten zweiten Generation gleich zum „Van of the year“ auserkoren, was auch schon im Jahr 2003 gelang. Die Basis des Nutzfahrzeugs bildet der B-Max und damit ein PKW. Zudem existiert vom Ford Transit Connect eine Ausführung mit der Bezeichnung Tourneo Connect, bei der es sich um ein Hochdachkombi handelt. Die aktuelle Generation zwei erhielt 2018 eine gründliche Modellpflege und erinnert in der Optik teilweise an das SUV Kuga. Erhältlich ist das Fahrzeug in zwei Längen und auf Wunsch mit Beifahrer-Doppelsitz sowie einer praktischen Trennwand.

Aus dem Datenblatt des Ford Transit Connect

Zu unterscheiden ist beim Ford Transit Connect zwischen L1 und L2. Dahinter verbergen sich natürlich die unterschiedlichen Längen, die bei 4,42 Meter oder 4,83 Meter liegen. Wer den Ford Transit Connect einer Fahrzeugklasse zuordnen möchte, landet somit zwischen der Kompakt- und Mittelklasse. Der Laderaum wurde so konzipiert, dass selbst in der „kleineren“ Ausführung zwei Europaletten in den Innenraum passen und bei Wahl des längeren Radstands sogar Bauplatten im Format 2,40 Meter mal 1,20 Meter transportiert werden können. Dank der Durchlademöglichkeit beträgt die Länge des Laderaums bis zu 3,40 Meter, womit sich eine Fülle an Transporten bewerkstelligen lassen. Zu unterscheiden sind Ausführungen als Kombi mit fünf Sitzen und als klassischer Kastenwagen. Das Laderaumvolumen beläuft sich bereits in der Kurzversion auf 2.900 Liter und kann auf bis zu 3.600 Liter anwachsen. Beladen wird über die Doppelflügeltür am Heck und natürlich existieren eine Fülle an Verzurrösen für den Innenraum.

Angetrieben wird der Ford Transit Connect entweder von EcoBlue Dieselmotoren oder vom EcoBoost-Benziner mit einem Liter Hubraum. Letzter leistet 100 PS, während die Selbstzünder zwischen 75 und 120 PS auf den Asphalt bringen. Gefahren wird durchweg mit Vorderradantrieb und wer möchte, tauscht das Sechs-Gang-Schaltgetriebe gegen eine achtstufige Automatik.

Komfort des Ford Transit Connect

Der Komfort des Ford Transit Connect geht weit über das sonst übliche Maß eines Transportes bzw. Kastenwagens hinaus. Das zeigt sich schon beim Blick auf die zahlreichen Assistenzsystemen, zu denen unter anderem ein intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer gehört. Wer möchte, koppelt diesen an die Verkehrszeichenerkennung und befindet sich damit stets im Einklang mit der Straßenverkehrsordnung. Eingeparkt wird mit Hilfe eines entsprechenden Assistenten, der Parklücken eigenständig erkennt und auch das Lenken übernimmt, was sowohl für das Ein- als auch das Ausparken gilt. Ebenfalls hilfreich ist in diesem Kontext die Rückfahrkameras. Für ausreichenden Durchblick sorgen derweil die Bi-Xenon-Scheinwerfer und das LED-Tagfahrlicht.

Besonderheiten des Ford Transit Connect

Natürlich besteht die Sicherheit des Ford Transit Connect auch darin, dass die Fahrspur automatisch gehalten wird und im Fall von Müdigkeit oder nachlassender Aufmerksamkeit eine Warnung erfolgt. Die Liste der Extras ließe sich noch erweitern, denn auch ein Toter-Winkel-Assistent und ein Berganfahrassistent sowie auf Wunsch ein Seitenwindassistent und ein Distanzanzeiger und -warner sind Teil des Programms.

Der Kauf eines Ford Transit Connect Gebrauchtwagens für Apolda hat immer auch mit gegenseitigem Vertrauen zu tun. Vertrauen Sie sowohl in den Hersteller und dessen Tradition als auch in unseren Service. Unser Unternehmen existiert seit 1990 und ist seither ein kompetenter Ansprechpartner und Spezialist für Gebrauchtwagen des Herstellers Ford und Modelle wie den Transit Connect. Wir sind zudem seit vielen Jahren in der Region Apolda vertreten und zeichnen uns durch einen vertrauensvollen und fairen Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden aus. Hierzu gehört auch, dass wir jeden Ford Transit Connect Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Apolda auf Herz und Nieren prüfen und etwaige Mängel beheben. Kurz gesagt sind unsere Fahrzeuge allesamt in Top-Zustand und werden günstig sowie in Kombination mit einer Finanzierung und monatlicher Ratenzahlung angeboten.

  VOLVO LINKS


VOLVO SELEKT 

  Volvo Konfigurator 

 MyVolvo
 

  JLR LINKS



  Jaguar Website 

 Land Rover Website
 

  Social Media

       



  24h Pannen-Soforthilfedienst 

Jena    Apolda   Saalfeld
 

  Unsere Standorte

Autohaus Reichstein & Opitz GmbH
Amsterdamer Straße 1
07747 Jena

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 3641 3759-0
Team Anfahrt Kontakt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.